Google Buzz ist ein Dienst vom Suchmaschinen-Betreiber Google, bei dem es darum geht, komplexe Diskussionsprozesse für hoch aktive Google-Nutzer zu betreiben. Denn Google Buzz wird praktisch automatisch als zusätzliche Möglichkeit in ein Google-Mail Konto eingebaut. Google Buzz ist aber auch eine Publikationsmöglichkeit als Alternative oder Ergänzung zu Microblogging-Diensten wie Twitter, denn über das Google Profile sind die eigenen Google Buzz Beiträge über das Internet weltweit abrufbar.

Wie ich auf seo-ambulanze.de deutlich gemacht habe, kann man auch Google Buzz zur Suchmaschinenoptimierung einsetzen. Denn mit Google Buzz kann man bestimmte Inhalte und Links zu aktuellen Beiträgen über das eigene sozialen Netzwerk bekannt machen und darüber mit anderen diskutieren. Der Vorteil von Google Buzz  auch im Sinne der Suchmaschinenoptimierung gegenüber Twitter ist, dass bei Google Buzz die Übersichtlichkeit der Diskussion wesentlich besser ist und dass bei Google Buzz die Beschränkung auf 140 Zeichen durchbrochen werden kann. Es ist zum Vorteil der Suchmaschinenoptimierung, wenn die Texte länger und interessanter gestaltet werden können.

Ähnliche Beiträge:

Wenn Ihnen dieser Tipp oder der Hinweis von meiner Website seo-journalist.de gefallen hat, dann würde ich mich sehr über eine Empfehlung freuen. Sie können mit folgendem Linktext meine Website als Ganzes unterstützen: <a href="http://www.seo-journalist.de">Seo-Journalist Rainer Meyer</a>

Oder Sie verlinken diesen Beitrag mit <a href="http://www.seo-journalist.de/suchmaschinenoptimierung-und-google-buzz.html">Suchmaschinenoptimierung und Google-Buzz</a>

Nutzen Sie Kommentierungsmöglichkeiten und teilen Sie mir Ihre Meinung per E-Mail mit: info@train-und-coach.de.