Immer mal wieder findet man bei Google oder anderen Suchmaschinen sogenannte eingerückte Suchergebnisse, die im Englischen als „indented listings“ bezeichnet werden.

eingerückte Suchergebnisse

Offensichtlich schätzt Google eine Website mit „indented listings“ oder eingerückten Suchergebnissen als so wichtig für die Keyword-Kombination des Nutzers ein, dass hier mindestens zwei gute Ergebnisse der Website durch „indented listings“ oder eingerückte Suchergebnisse gefördert werden.

Es ist auch davon auszugehen, dass solche Websites mit eingerückten Suchergebnissen von Besuchern bevorzugt angeklickt werden.

Auf seo-ambulanze.de habe ich deutlich gemacht, was man dafür tun kann, solche eingerückten Suchergebnisse zu bekommen.

Wichtig bei den indented listings bzw. eingerückte Suchergebnisse ist auch, dass man durchaus zwei Artikel oder Webseiten zu den gleichen Keyword-Kombinationen produzieren kann, ohne sich selbst Konkurrenz zu machen. So bringen also Indented listings oder eingerückte Suchergebnisse allen Beteiligten Vorteils.

Ähnliche Beiträge:

Wenn Ihnen dieser Tipp oder der Hinweis von meiner Website seo-journalist.de gefallen hat, dann würde ich mich sehr über eine Empfehlung freuen. Sie können mit folgendem Linktext meine Website als Ganzes unterstützen: <a href="http://www.seo-journalist.de">Seo-Journalist Rainer Meyer</a>

Oder Sie verlinken diesen Beitrag mit <a href="http://www.seo-journalist.de/indented-listings-sind-eingerueckte-suchergebnisse.html">“Indented listings“ sind eingerückte Suchergebnisse</a>

Nutzen Sie Kommentierungsmöglichkeiten und teilen Sie mir Ihre Meinung per E-Mail mit: info@train-und-coach.de.